Direkt zum Seiteninhalt springen
Ministerialdirektor Dr. Rolf-Dieter Jungk

Dr. Rolf-Dieter Jungk

Mitglied seit 2019Amtschef im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Vita

Geboren am 25. August 1961 in Amberg,
evangelisch-lutherisch,
verheiratet, zwei Kinder    

  • Seit 01.01.2019
    Amtschef im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
  • 01.09.2016 – 31.12.2018
    Bevollmächtigter des Freistaates Bayern beim Bund
  • 2001 – 2016
    Bayerische Staatskanzlei
    • Leiter der Abteilung „Personal und Verwaltung“
    • Leiter der Abteilung „Wirtschafts-, Wissenschafts- und Medienpolitik“
    • Stellvertretender Leiter der Abteilung „Wirtschafts-, Wissenschafts-, Verkehrs- und Umweltpolitik“
    • Leiter der Gruppe „Medienpolitik, Medienwirtschaft“
    • Leiter der Gruppe „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“
    • Leiter des Referats „Wirtschafts- und Energiepolitik“
  • 1999 – 2001
    Tätigkeit in der Rechtsabteilung der Bayernwerk AG bzw. der E.ON Energie AG unter Beurlaubung aus dem Staatsdienst
  • 1991 – 1999
    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Technologie
    • Stellvertretender Pressesprecher
    • Mitarbeiter in der Abteilung für Technologiepolitik
    • Mitarbeiter in der Abteilung für Energiepolitik
  • 1995
    Promotion zum Dr. jur mit einer Arbeit über „Die Ausübung wirtschaftlicher Macht als unlauterer Wettbewerb?“
  • 1990 – 1991
    Mitarbeit in einer Anwaltskanzlei in Passau
  • 1991
    Zweite Juristische Staatsprüfung
  • 1987
    Erste Juristische Staatsprüfung
  • 1987 – 1990
    Vorbereitungsdienst als Rechtsreferendar
  • 1981 – 1987
    Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Passau
  • 1980 – 1981
    Grundwehrdienst in Neunburg vorm Wald und Oberviechtach
  • 1980
    Abitur in Burglengenfeld

Mitgliedschaften

  • Verein der Freunde des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums Burglengenfeld e.V.
  • AlumniClub der Universität Passau
  • Deutscher Alpenverein, Sektion München