Direkt zum Seiteninhalt springen

Jutta Schlögl

Hauptabteilung Naturwissenschaften

Leitung Experimentier-Werkstatt / wissenschaftliche Mitarbeiterin


E-Mail j.schloegl@deutsches-museum.de

Curriculum Vitae

Seit 2016
Leitung der Experimentier-Werkstatt im Deutschen Museum München

Seit 2011
Inhaltliche Projektleitung „Zentrale Experimentier-Werkstatt und TUMlab“

2007 – 2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Museum, Abteilung Chemie

1996 – 2007
Freiberufliche Tätigkeit als beratende Ingenieurin, Projekte im Bereich Entwicklung und Konstruktion: Kameras für Elektronenmikroskope, Bonding-, Mess- und Montagevorrichtungen, parametrische 3D-CAD-Modelle für Crash-Simulationen, Schulungen im Bereich CAD.

1992 – 1996
Studium der Physikalischen Technik an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Ravensburg-Weingarten und München, Schwerpunkt Technische Physik, Abschluss mit Diplom

1987 – 1992
Konstrukteurin und Systemingenieurin bei AEG-Magnetbahn GmbH in der Fahrzeugentwicklung für Magnetschwebetechnik; Patent DE 4228309 C1: Luftspaltregelung/-steuerung für Magnetschwebefahrzeuge mit Permanentmagneten

1981 – 1987
Fortbildung zur staatlich geprüften Technikerin, Fachrichtung Feinwerktechnik.
Konstrukteurin bei J.G. Weisser Söhne, Werkzeugmaschinenhersteller.

1978 – 1981
Ausbildung zur Technischen Zeichnerin (Maschinenbau) bei Mathias Bäuerle GmbH,
Hersteller von Papierfalz- und Druckmaschinen.

Forschungsschwerpunkte / Projekte

  • online-Vermittlungsangebote
  • Vermittlungsmethoden zu Technik und Physik für Erwachsene und Kinder
  • „Hör-Werkstatt“ als Kooperationsprojekt mit Audioversum und MED-EL
  • Erasmus+ EU Projekt „Tinkering in European Museums“
  • Material-Prüfmaschinen von Wilhelm Michaëlis

Ausstellungen

  • Sonderausstellung „Chemie in Freizeit und Sport“
  • Neue Chemie-Dauerausstellung

Publikationen

Kolczewski, Christine; Martin, Isabel; Schlögl, Jutta; Rehn-Taube, Susanne: Chemie in Freizeit und Sport. Kurzführer zur gleichnamigen Sonderausstellung. München: Deutsches Museum, 2011

Mitwirkung in Gremien

Seit Januar 2020 im Wissenschaftlichen Beirat der DCIG
(Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft e.V.)