Direkt zum Seiteninhalt springen

Wertvolle Quelle für die Forschung

Heute umfasst die Sammlung über 12 500 Einzelstücke. 

Sie besteht aus:

  • Ölgemälden
  • Druckgrafiken
  • Zeichnungen
  • Fotografien

Eine wertvolle Quelle sind Porträtalben, in denen zahlreiche Wissenschaftler einer Disziplin zusammengefasst sind. Dazu zählen die Sammlungen des Chemikers Georg Krause, des Mathematikers Carl Gottfried Neumann und des Botanikers Gregor Kraus. Auch in verschiedenen Nachlässen – so im Bestand des Chemikers August Kekulé von Stradonitz – sind Porträtalben überliefert, die Rückschlüsse auf die Netzwerke der Forschenden erlauben. Interessant sind auch Gruppenporträts, die meist anlässlich nationaler und internationaler Kongresse entstanden sind.

Digitales Porträtarchiv

Ramsden auf einem Stuhl sitzend, mit Instrumenten.