Direkt zum Seiteninhalt springen

Andreas Hempfer

Hauptabteilung Verkehr, Mobilität, TransportKurator Historische Luftfahrt bis 1945


E-Mail a.hempfer@deutsches-museum.de

Curriculum Vitae

  • 2008 – 2011
    Bachelorstudium Geschichte der Naturwissenschaften und Technik mit Nebenfach Geschichte an der Universität Stuttgart. Praktikum im Dornier Museum Friedrichshafen
  • 2011 – 2015
    Masterstudium Geschichte und Kultur der Wissenschaft und Technik an der Technischen Universität Berlin. Während des Studiums Leitung u.a. des studentischen Projekts Stadt- und Verkehrsplanung des „Dritten Reiches“ für die „Welthauptstadt Germania“ sowie mehrere Praktika in der Luftfahrtabteilung des Deutschen Museums in München

Schwerpunkte der Forschungstätigkeit

  • Ausstellungungskonzepte für belastete Exponate aus der Zeit des Nationalsozialismus
  • Restaurierungsethik im Umgang mit technischem Kulturgut
  • Kooperationsprojekte mit der TU München, u.a. Objektgeschichte der Messerschmitt Bf 109 E-3 des Deutschen Museums
  • Restaurierungs- und Ausstellungskonzepte für den originalen Lilienthalgleiter des Deutschen Museums

Ausstellungsprojekt

  • Historische Luftfahrt 1918 bis 1945 (Eröffnung 2019)
  • Historische Luftfahrt bis 1918 (Eröffnung 2023)

Publikationen

Hempfer, Andreas: Objekt W: Ehemaliges Max Planck-Institut für Metallforschung. In: Hentschel, Klaus (Hrsg.): Historischer Campusführer der Universität Stuttgart: Teil I, Stadtmitte. Stuttgart 2010, S. 153 – 164

Vorträge

„Friedrich Förster: Elektrische und magnetische Verfahren zerstörungsfreier Materialprüfung mit Fokus auf Entwicklungen für das Reichsluftfahrtministerium“; Beitrag zur Vortragsreihe „Research Technologies – Forschungstechnologien“ auf der 94. Jahrestagung der DGGMNT in Stuttgart am 25. September 2011.