Direkt zum Seiteninhalt springen
Portrait Sarah Ehlers

Dr. Sarah Ehlers

Forschungsinstitut für Technik- und Wissenschaftsgechichte

DFG-Teilprojekt "Evidenzregime lokaler und internationaler Pestizideinsätze..."

Telefon +49 89 2179 407
E-Mail s.ehlers@deutsches-museum.de

Curriculum Vitae

  • Seit 09/2020
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projekts „Evidenzregime lokaler und internationaler Pestizideinsätze“ am Forschungsinstitut für Wissenschafts- und Technikgeschichte
  • 2017-2020
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin der DFG-Forschergruppe 2448 Evidenzpraktiken, Professur für Geschichte der Technik, Technische Universität München
  • 2017
    DAAD-Stipendiatin an der University of California Los Angeles
  • 2015-2016
    Research Fellow und Lehrbeauftragte am Centre for Medical Humanities, University of Leicester, UK
  • 2010-2016
    Promotion an der Humboldt Universität zu Berlin zum Thema „Ärzte ohne Grenzen. Koloniale Schlafkrankheitsbekämpfung, europäische Identitäten und moderne Medizin, 1890-1950“
    • Dissertation ausgezeichnet mit Preis der AG Internationale Geschichte im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
    • Dissertation gefördert u.a. durch: Friedrich-Ebert-Stiftung, Deutsches Historisches Institut Paris, Deutsches Historisches Institut London, Leibniz Institut für Europäische Geschichte Mainz, Jack, Joseph and Morton Mandel Center for Advanced Holocaust Studies, Washington D.C, Fazit-Stiftung, Beckman Center for the History of Chemistry, Chemical Heritage Foundation, Philadelphia, USA
  • 2002-2009
    Magister-Studium der Geschichte, Kulturwissenschaft, Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Université de Provence, Aix-Marseille
    Magister-Arbeit ausgezeichnet mit dem Johann-Gustav-Droysen-Preis, Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt Universität Berlin

Forschungsschwerpunkte

Wissenschafts-, Medizin- und Technikgeschichte, Globalgeschichte, Imperial- und Dekolonisationsgeschichte, Umweltgeschichte

Projekt

Evidenzregime lokaler und internationaler Pestizideinsätze. Die Auseinandersetzungen um Schädlingsbekämpfung im Globalen Süden in den 1960er bis 1980er Jahren

Publikationen (Auswahl)

  • Europa und die Schlafkrankheit. Koloniale Seuchenbekämpfung, europäische Identitäten und moderne Medizin, 1890–1950, Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht [Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft], 2019.
  • -; Zachmann, Karin (Hg.): Wissen und Begründen. Evidenz als umkämpfte Ressource in der Wissensgesellschaft. Baden-Baden: Nomos 2019, 170 S. E-Book-Version: http://www.nomos-elibrary.de/index.php?doi=10.5771/9783748903383
  • http://www.nomos-elibrary.de/index.php?doi=10.5771/9783748903383-; Zachmann, Karin: Einleitung. In: Zachmann, K.; Ehlers, S. (Hg.): Wissen und Begründen. Evidenz als umkämpfte Ressource in der Wissensgesellschaft. Baden-Baden: Nomos 2019, S. 9-29.
  • -; Hassauer, Christine; Roosen, Jutta: Bewerten und Gewichten. Evidenz als Entscheidungshilfe in der Gesundheits- und Umweltpolitik. In: Zachmann, K.; Ehlers, S. (Hg.): Wissen und Begründen. Evidenz als umkämpfte Ressource in der Wissensgesellschaft. Baden-Baden: Nomos 2019, S. 109-136.
  • “Entebbe, 1926: Sleeping Sickness Research between Colonial Medicine and Global Public Health”, in: Online Atlas on the History of Humanitarianism and Human Rights, edited by Fabian Klose, Marc Palen, Johannes Paulmann, and Andrew Thompson, 2017-06, [2017-07-06]. http://wiki.ieg-mainz.de/ghra/articles/ehlers-entebbe
  • “Medical Missions and Racial Visions. Fighting Sleeping Sickness in Colonial Africa in the Early Twentieth Century”, in: Veronika Lipphardt; Alexandra Widmer (Hg.): Health and Difference: Rendering Human Variation in Colonial Engagements, Oxford: Berghahn 2016, S. 89-110.“
  • Afrikanische Krankheit und europäische Körper: Kolonialärzte und die Schlafkrankheit 1900-1914”, in: Frank Bösch, Ariane Brill, Florian Greiner (Hg.): Europabilder im 20. Jahrhundert. Entstehung an der Peripherie, Göttingen: Wallstein, 2012, S. 79-95.
  • “Europeanising Impacts from the Colonies: European Campaigns against Sleeping Sickness 1900-1914”, in: Matthieu Osmont et. al. (Hg.): Pour une lecture historique de l’europeanisation au XXe siècle / Europeanisation in the 20th century: the historical lens, Brussels: Peter Lang, 2012, S. 111-126.