Direkt zum Seiteninhalt springen

Dr. Ilka Schmitt

Hauptabteilung Naturwissenschaften

Abteilung Nano- und BiowissenschaftenWissenschaftliche Mitarbeiterin


E-Mail i.schmitt@deutsches-museum.de

Curriculum Vitae

seit 2018
wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Chemie

2017
wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Nano- und Biowissenschaften

seit 2012
externe Museumsführerin im Deutschen Museum

seit 2012
Referentin für die Frauencomputerschule München (FCS-AG)

seit 2011
Nachhilfelehrerin für das Nachhilfeinstitut Abacus, Fürstenfeldbruck

seit 2008
Dozentin und Autorin für das Medizinrepetitorium Medi-Learn, Marburg

seit 2008
freiberufliche Privatlehrerin und Dozentin für Chemie, Computer und Kreatives („lernen mit Ilka Schmitt“)

Promotion an der Ruhr-Universität Bochum im Fach Theoretische Chemie

Studium der Chemie an der Ruhr-Universität Bochum, Abschluss mit dem Diplom

Projekte/Ausstellungen

  • Neugestaltung der Dauerausstellung Chemie
  • Dauerausstellung Nano- und Biowissenschaften
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum Neue Technologien

Publikationen

  • I. Schmitt: „Physik – Physik für Vorklinik und Physikum“ (Teil 1 des Mathematik-Physik-Paketes der Medi-Learn Skriptenreihe, 6. Auflage, Medi-Learn-Verlag, Ottendorf, 2014)
  • I. Schmitt: „Kupferatome in Wechselwirkung mit polaren Zinkoxidoberflächen: Eine quantenmechanische Studie“ (Dissertation, Ruhr-Universität Bochum, 2011)
  • I. Schmitt, K. Fink und V. Staemmler: Phys. Chem. Chem. Phys. 11, 11196, 2009
  • I. Hegemann, A. Schwaebe und K. Fink: J. Comput. Chem. 29, 2302, 2008
  • O. Asvany, P. Kumar P, B. Redlich, I. Hegemann, S. Schlemmer, D. Marx: Science 309, 1219, 2005
  • I. Hegemann: „CH5+ und sein IR-Spektrum – Eine molekulardynamische Studie“ (Diplomarbeit, Ruhr-Universität Bochum, 2001)