Direkt zum Seiteninhalt springen

Das Wichtigste in Kürze

Informieren Sie sich: Wir bewerben anstehende Veranstaltungen u. a. über unsere Website, den Veranstaltungskalender des Museums und Plakate. Falls Sie direkt über neue Veranstaltungen informiert werden möchten, können Sie sich zum Veranstaltungs-Newsletter der Bibliothek anmelden. Einfach eine kurze Mail an: bibliothek-reservierung@deutsches-museum.de

Ort: Rara-Lesesaal der Bibliothek
Treffpunkt: Hauptpforte am Bibliotheksgebäude, 18 Uhr

Bitte Anmeldung unter: 089 / 2179 – 224
oder: bibliothek-reservierung@deutsches-museum.de

Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Vorschau

Leider bis auf Weiteres keine Termine wegen der Corona-Krise. Danach erwartet Sie:

  • Von Apian bis Ohm – Naturwissenschaft und Technik in Bayern
  • Nebenlinien, Umwege, Kuriositäten – Wissenschafts- und Technikgeschichte abseits der geradlinigen Fortschrittsroute

Schon stattgefunden...

...haben seit Beginn der Reihe 2018 folgende Veranstaltungen:

2020:

  • 09.01.: „Dem Deutschen Museum dieses aufgerissene Tor des Gefängnisses“ – Widmungen in der Bibliothek des Deutschen Museums und ihre Geschichten.

2019:

  • 10.10.: Die Verschiebung des Horizonts. Auf den Spuren großer Forschungsreisender.
  • 11.07.: Pflanzenpracht zwischen Buchdeckeln – reich illustrierte Kräuter- und Pflanzenbücher aus vergangenen Jahrhunderten ebenso wie Werke, die die Geschichte der Gartenkultur widerspiegeln.
  • 13.06.: Von Mondraketen und Fledermausmenschen – über die Faszination des Mondes: Von den frühesten Beobachtungen und Drucken über phantastische Vorstellungen von Mondbewohnern bis hin zu einigen der ersten Fotografien der Mondoberfläche.
  • 30.03.: Zum Astronomietag: Im Licht der Sterne – Himmelsbeobachtung im Wandel der Zeit. Von ersten Himmelsatlanten bis zu frühen Mondfotografien aus der Pariser Sternwarte.
  • 10.01.: Alles Wissen der Welt – Enzyklopädien der Frühen Neuzeit.

2018:

  • 08.11.: Blick in den Weltraum – die Entwicklung des astronomischen Weltbilds über fünf Jahrhunderte.
  • 11.10.: Theatrum machinarum – Technische Literatur in der Frühen Neuzeit.