Direkt zum Seiteninhalt springen

Christina Elsässer

Forschungsinstitut für Technik- und Wissenschaftsgechichte

Objekt- und RestaurierungsforschungWissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon +49 89 2179 233
E-Mail c.elsaesser@deutsches-museum.de

Curriculum Vitae

  • Seit Januar 2019
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin in dem von der DBU geförderten Projekt „Kaltlagerung von musealen, anthropogenen Objekten auf der Basis von Cellulosenitrat - Mechanische Beanspruchung versus chemischer Abbau“
  • 2016-2018
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Objekt- und Restaurierungsforschung im Forschungsinstitut des Deutschen Museums
  • 2016
    Scholar in Residence am Forschungsinstitut des Deutschen Museums
  • 2013–2016
    Masterstudium der Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft an der Technischen Universität München, Thema der Masterarbeit: "Kunststoffe in sieben Radiogeräte - von Produktion zu Prävention" am Deutschen Museum
  • 2009-2013
    Bachelorstudium der Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft an der Technischen Universität München, Thema der Bachelorarbeit: "Evaluierung des "neuen" Raumklimas in der Kunsthalle Mannheim (Generalsanierung in den Jahren 2010ff)" am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP
  • 2007-2009   
    Studienvorbereitendes Praktikum am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege in der Restaurierungswerkstatt für Gemälde und Skulpturen

Forschungsschwerpunkte

  • Materialanalysen mittels IC, TMA, GPC, TGA-FTIR, FTIR, und CT
  • Erforschung von Alterungsmechanismen und Strategien zur Bewahrung von musealen Objekten aus Kunststoff
  • Präventive Konservierung

Projekt

Publikationen

  • Elsässer C., Pamplona P., Mayr V., Donner T., Grießbach S. (2021). Lower temperature, longer lifetime: practice at the Deutsches Museum and research perspectives for storing 3D cellulose nitrate objects. ZKK Vol. 34.

  • Kavda S., Micheluz A., Elsässer C., Pamplona M. (2021): Development of a gel permeation chromatography method for analysis of cellulose nitrate in museums. Journal of Separation Science, https://doi.org/10.1002/jssc.202001018.
  • Elsässer C., Micheluz A., Pamplona M., Kavda S., Montag P. (2021): Selection of thermal, spectrometric and chromatographic methods for characterizing historical celluloid. Journal of Applied Polymer Science, https://doi.org/10.1002/app.50477.
  • Elsässer C.; Pamplona, M.; Bechthold T. (2019): Radios: from Bakelite to Silicone Rubber. In: Bechthold, T. (Hg.): Future Talks 017. The Silver Edition. Visions. Innovation in Technology and Conservation of the Modern. München, S. 39-47.
  • Sawitzki J.; Elsässer C.; Pamplona M. (2019): Characteristic Aging Phenomena of Polyester Urethane Modifications. In: Bechthold T. (Hg.): Future Talks 017. The Silver Edition. Visions. Innovation in Technology and Conservation of the Modern. München, S. 229-234.
  • Thiemann L.; Knechtel M.; Elsässer C.; Krautenbacher B.; Wilhelm K.; Kilian R. (2014): Zur Glättung antiker römischer Putze und Rekonstruktion. Workshop zur Experimentellen Archäologie. In: Grüner A.; Emmerling E.; Correll S.; Kilian R. [Hg.]: Firmitas et Splendor. Vitruv und die Techniken des Raumdekors, München, S. 201-224.
  • Elsässer C. (2010): Außergewöhnlicher Fund: Das Jesushaupt im Dachstuhl. In: Katholische Pfarramt St. Vitus [Hg.]: St. Vitus Langweid – Das Juwel erstrahlt im neuen Glanz, Langweid, S. 62-65.

Mitwirkung in wissenschaftlichen Gremien

Mitglied in der Arbeitsgruppe Kunststoffe und die kalte Lagerung von Kulturgütern innerhalb des Leibniz-Netzwerkes Restaurierungsforschung

Ausführlicher Lebenslauf