Direkt zum Seiteninhalt springen

Kim Ludwig-Petsch

Hauptabteilung Bildung

Physikdidaktik und WissenschaftskommunikationWissenschaftlicher Mitarbeiter


E-Mail k.ludwig-petsch@deutsches-museum.de

Curriculum Vitae

  • seit 03/2019
    wissenschaftlicher Mitarbeiter in der AG Physikdidaktik der Technischen Universität Kaiserslautern
  • seit 2017
    freiberuflicher Wissenschaftskommunikator (www.experimentierbar.de)
  • seit 10/2015
    wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Museum
  • 2011-2015
    Leiter Didaktik, Swiss Science Center Technorama
  • 2009-2011
    Physiklehrer am Freien Gymnasium Zürich
  • 2005-2010
    Studium der Physik und Chemie (Lehramt Gymnasium) an der TU Dortmund (B.Sc./M.Ed.)

Projekte

  • Explainer-School: Ausbildungsprogramm für VermittlerInnen in den Ausstellungen
  • Smartphone-Science: Tablets und Smartphones als mobile Labore in den Ausstellungen. Entwicklungs- und Forschungsprojekt in Kooperation mit der TU Kaiserslautern
  • VR und AR im Museum aus physikdidaktischer Perspektive
  • Aktions-Mobil: interaktive (Physik)-Vermittlung in Ausstellungen
  • Begleitprogramme für die neue Ausstellung Atomphysik
  • Schulklassenprogramme zu verschiedenen Themen (u.a. Optik)

Abgeschlossene Projekte:

  • Experimentier-Werkstatt
  • Tinkering (EU-Projekt)

Publikationen

  • 2019, Luftfahrt Schwerer als Luft – Wie fliegt ein Flugzeug? Mit Kindern experimentieren; In: Füssl-Gutmann, Ch., Winterhalter-Salvatore, D., Fritz, I. (Hg): Wie die Dinge funktionieren - Technische Bildung im Elementar- und Primarbereich. WISSEN VERTIEFEN Deutsches Museum München
  • 2016,Naturwissenschaftsdidaktische Perspektiven, Hrsg. S. Metzger u.a., „Lernen am Phänomen – Das Technorama als außerschulischer Lernort in der Initiative SWiSE“
  • 2013, Ausserschulische Lernorte – Impulse aus der Praxis; Hrsg. D. Brovelli u.a.; „Das Technorama als ausserschulischer Lernort“
  • München, MNU, Bundeskongress „Begeistern mit Technik“

Vorträge (Auswahl)

Diverse Fortbildungen für Lehrpersonen mit den Schwerpunkt interaktive Vermittlung von Naturwissenschaften und Lernen am Phänomen.

  • 2018: München, MNU, Bundeskongress »Begeistern mit Technik: Unterricht lebensbedeutsam und anwendungsorientiert gestalten«: Science Show: Begeistern mit Technik
  • 2018: München, DM, Fortbildung für Museumspädagogen »Tinkering im Museum«
  • 2018: Berlin,  MNU Berlin/Brandenburg, 16. Jahrestagung, Interaktiver Abschlussvortrag, Bühnenreife Experimente:
Science Shows im Naturwissenschaftlichen Unterricht
  • 2018: Medellin, Universidad de Antioquia + TUM School of Education, Fortbildung für MINT Lehrpersonen, Physik handlungsorientiert unterrichten
  • 2018: München, DM, Tagung »Im Takt: Eine Entdeckungsreise zu den Zusammenhängen von Physik, Musik und Technik«, 11.11.-12.11.: Work in Progress: Smarte Töne; Science Show Musik und Akustik
  • 2015 Didaktisches Seminar Mathematik, Uni Freiburg „Vom Science Center ins Klassenzimmer – Ausserschulisches Lernen mit Low-Cost-Experimenten im Unterricht aufgreifen“
  • 2014 Tagung Außerschulische Lernorte, Luzern „Naturwissenschaft als Erlebnis“
  • 2014 Forum Fachdidaktik „Science Center als Ort für fachdidaktische Forschung“
  • 2014 und 2012 „In Vino Scientia“, wissenschaftliche Soiree im Casinotheater Winterthur