Direkt zum Seiteninhalt springen

Navigation und Grundsätzliches

Die Recherchemaske des OPAC (Online-Katalogs) öffnet sich mit der sogenannten "erweiterten Suche". In dieser Suchmaske ist klar ersichtlich, nach welchen Kategorien Sie suchen können. Natürlich kann man auch einfach auf die "freie Suche" umschalten und direkt Suchbegriffe eingeben, ohne sich Gedanke über Suchkategorien machen zu müssen. Es werden prinzipiell die gleichen Daten durchsucht, das Suchergebnis kann in der freien Suche aber undifferenzierter sein, z. B. erhält man bei der Suche nach einem Namen möglicherweise Werke sowohl von als auch über die Person.

Die gängigsten Recherchen zielen erfahrungsgemäß entweder auf ein bestimmtes Buch oder auf Literatur zu einem Thema. Je nachdem unterscheidet sich die geeignete Suchstrategie.

Zum Online-Katalog

Suche nach einem bestimmten Titel

Sie verwenden am besten die Suchfelder Titel und/oder Autor bzw. freie Suche. Zu empfehlen ist: Verwenden Sie nicht zu viele Suchbegriffe. In der Titelsuche etwa genügt es, statt des kompletten Titels nur wenige, wichtige Begriffe aus dem Titel einzugeben (das meint der Begriff "Stichwort"). Allerdings muss dies in genau der Schreibweise des gesuchten Titels erfolgen. Groß- und Kleinschreibung sowie Reihenfolge sind irrelevant.

Suche nach Literatur zu einem bestimmten Thema

Verwenden Sie das Suchfeld Schlagwort (auch in der freien Suche enthalten): Der Inhalt jedes Buchs wird beim Katalogisieren mit einem oder meist mehreren Schlagwörtern beschrieben, wodurch eine von den Eigenheiten des Titels (Aussagekraft, Sprache etc.) unabhängige thematische Suchmöglichkeit eröffnet wird. Bedenken Sie bei der Suche nach speziellen Themen, dass das Schlagwort nur für den gesamten Buchinhalt gilt. Wenn das gesuchte Thema so speziell ist, dass es eher auf der Ebene spezifischer Buchkapitel vorkommt, suchen Sie besser mit übergeordneten bzw. allgemeineren Begriffen.

Zum Suchergebnis

Die gefundenen Werke werden Ihnen in einer Übersicht aufgelistet (sogenannte Kurzanzeige). Sie können einzelne Treffer anklicken (sogenannte Vollanzeige) und weitere Informationen erhalten bzw. das Medium aus der Vollanzeige heraus bestellen (siehe dazu Magazinbestellung). Navigieren lässt sich immer innerhalb des Online-Katalogs, also ohne den Zurück-Button des Browsers, was auch zu empfehlen ist.

Grundsätzlich zu bedenken ist, dass der Katalog primär ein Bestandsverzeichnis der Bibliothek darstellt. So ist insbesondere bei den Zeitschriften nur festgehalten, über welche Titel und Jahrgänge die Bibliothek verfügt. Die enthaltenen Aufsätze sind im Bibliothekskatalog  nur in Auswahl (bei uns wird umfangreiche Aufsatzliteratur zur Wissenschafts- und Technikgechichte ausgewertet und im Katalog verzeichnet wird) zu finden.

Für eingehendere Literatur-Recherchen benötigen Sie also die Aufsatzerschließung und Datenbanken. Wie Sie deren Möglichkeiten ausschöpfen, können Sie im zweiten Teil der Rechercheeinführung nachlesen:

Stich einer Rechenmaschine