Direkt zum Seiteninhalt springen

Neue Ausstellung im Rahmen der Modernisierung des Museums ab Ende 2021 – entdecken und begreifen Sie, woraus unsere Welt aufgebaut ist und was sie in ihrem Innersten zusammenhält.

Alles dreht sich um den Kern

Willkommen in der Welt der kleinsten Teilchen! Die Atomphysik hat das 20. Jahrhundert maßgeblich geprägt. Sie ist die Grundlage vieler technischer Entwicklungen, die heute zu unserer Lebenswelt gehören. In der Ausstellung wird gezeigt, wie Physikerinnen und Physiker zu den Erkenntnissen über den Aufbau von Atomen gelangt sind und welche Chancen und Risiken sich daraus ergeben.

Highlights der neuen Ausstellung

Inszenierung des Gedankenexperiments Erwin Schrödingers von den Werkstätten des Deustche Museums.
Apparat zur Messung der Radioaktivität nach Curie.

Themen der Ausstellung

Ein Rundweg entgegen dem Uhrzeigersinn führt ins Innere des Atoms. Die zentralen Fragen dabei lauten: Was ist Strahlung? Gibt es Atome wirklich? Wie ist ein Atom aufgebaut? Was ist Quantenphysik? Welchen Ursprung, welche Wirkung hat Kernstrahlung? Welche Struktur hat der Atomkern? Was ist Hochenergiephysik? Im Zentrum steht ein Kernkörper als Experimentierbereich. Hier kann man über interaktive Demonstrationen selbst Antworten auf die elementaren Fragen aus der Atom-, Kern- und Teilchenphysik finden.

Zahlen und Fakten

  • ca. 270 qm Ausstellungsfläche
  • 67 Exponate und Modelle
  • 9 Medienstationen
  • 15 Demonstrationen
  • 3 Inszenierungen

Modernisierung

Strichzeichnung des Museumsgebäudes auf der Museumsinsel.

Sie haben Fragen?