Direkt zum Seiteninhalt springen
Fertigung von Mikrochips.Bild: Micron
  • Workshop

Mikrochips unter der Lupe

Mikrochips steuern nicht nur Smartphones und Autos sondern auch die Waschmaschine und den Toaster. Wie funktionieren diese schillernden Winzlinge und wie werden sie hergestellt?

  • Schule Sek 2, Schule Sek 1

Wie rechnet der Computer und was hat eigentlich der Transistor damit zu tun? Die Schülerinnen und Schüler arbeiten unter anderem mit Logikgattern und elektronischen Schaltungen.

Die Kooperation des Deutschen Museums mit Micron Technology ermöglicht uns Blicke hinter die Kulissen der faszinierenden Herstellung von Mikrochips.

Micron Technology ist einer der weltweit führenden Hersteller von Speicherchips. Hier in München werden spezielle Speicher für Grafikkarten entwickelt. Die Micron Foundation unterstützt Projekte auf der ganzen Welt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Förderung von Kindern und Jugendlichen, speziell auch von unterrepräsentierten oder benachteiligten Gruppen, zu Themen aus Naturwissenschaft und Technik.

Die Experimentier-Werkstatt bedankt sich für die Unterstützung von Micron Technology!

Informationen zur Buchung

  • Gruppengröße: Maximal 16 Schülerinnen und Schüler. Bei größeren Gruppen finden zwei Workshops nacheinander statt.
  • Geignet für: 7. bis 13. Klasse, Realschule und Gymnasium

Für Gruppenbuchungen:

Bitte senden Sie die vollständig ausgefüllte Buchungsanfrage (kann auch digital ausgefüllt werden) per E-Mail an:  experimentier-werkstatt@deutsches-museum.de

Fachliche Rückfragen:

Mehr zur Experimentier-Werkstatt