Direkt zum Seiteninhalt springen
Ein Rind, ein Huhn, ein Schwein und ein Schaf.Bild: Deutsches Museum
  • Diskussion

Technik gegen Hunger?

Dialogveranstaltung: „Ansätze zur Sicherung der Welternährung“. An diesem Abend sollen verschiedene Ansätze zur Sicherung der Welternährung vorgestellt und anhand von Beispielen diskutiert werden.

  • Erwachsene
  • , bis

Wir laden Sie herzlich zur Dialogveranstaltung „Technik gegen Hunger? Ansätze zur Sicherung der Welternährung“ ein.

Weltweit hungern über 800 Millionen Menschen. Zwei Milliarden leiden zudem unter „verborgenem Hunger“ – sie nehmen genug Kalorien zu sich, aber unzureichend Vitamine und Spurenelemente.

Die Antwort auf die Frage nach den richtigen Strategien für eine globale Sicherung der Ernährung umfasst neben Aspekten wie der Verteilung, klimabedingter Änderungen von Anbaustrategien und des Transfers von Know-How auch technologische Innovationen. Dabei beschränken sich neue Technologien nicht auf den Einsatz in konventionellen Großbetrieben: auch der ökologische Landbau oder Kleinbauern in entlegenen Regionen dieser Welt können davon profitieren.

An diesem Abend sollen verschiedene Ansätze zur Sicherung der Welternährung vorgestellt und anhand von Beispielen diskutiert werden.

Impulse und Podium:

Moderation:

Kooperationspartner sind das Deutsche Museum, acatech und die Katholische Akademie in Bayern.

zum Kalender