Direkt zum Seiteninhalt springen
Buchcover "Müll – Eine schmutzige Geschichte der Menschheit" zeigt eine leere, zerdrückte Plastikflasche ohne Deckel und eine Amphore.Bild: C. H. Beck
  • Lesung

Buch um sechs

Eine schmutzige Geschichte d. Menschheit

In der Veranstaltungsreihe "Buch um sechs" der Bibliothek des Deutschen Museums stellen Autorinnen und Autoren ihre Werke im Rahmen eines Vortrags vor. Diesmal geht es um die schmutzige Wahrheit zum Thema Müll.

  • Erwachsene, Jugendliche / junge Erwachsene
  • , bis

Die Veranstaltungsreihe der Bibliothek des Deutschen Museums bietet wissenschaftlichen Autor:innen eine Plattform um ihre Werke aus Naturwissenschaft, Technik und Umwelt im Rahmen eines Vortrags vorzustellen.

Roman Köster - Müll: Eine schmutzige Geschichte der Menschheit

Mensch und Müll – das ist eine lange und innige Beziehung. Bereits die Neandertaler haben Dinge für nutzlos befunden, aussortiert und weggeworfen. Das alte Rom kämpfte ebenso mit Müllproblemen wie die Metropolen des 19. Jahrhunderts. Doch alles verblasst hinter den Abfallbergen der Gegenwart.

Anhand der Produktion von und dem Umgang mit Müll schreibt der Historiker Roman Köster eine erhellende Geschichte unserer Spezies und zeigt, wie sich das Leben mit dem Abfall von der Sesshaftwerdung bis heute verändert.

Sein Buch bietet die erste durchgehend schmutzige Geschichte der Menschheit, denn weggeworfen wird immer.

Neugierig geworden?

Dann sind Sie herzlich eingeladen, mit uns einen spannenden und informativen Abend zu verbringen. Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, mit dem Autor ins Gespräch zu kommen.

Anmeldung:

Anzahl der Plätze begrenzt, daher Anmeldung erbeten:

zum Kalender