Direkt zum Seiteninhalt springen
Robotic Hand Assisting Person For Signing Document Over Reflective Desk In The CourtroomBild: Alamy Stock Photo
  • Vortrag

KI: kontrovers – Ethik, Recht und KI

»Ethik, Recht und Künstliche Intelligenz – ein Spannungsverhältnis« von Prof. Dr. John-Stewart Gordon
in Kooperation mit der Academy of International Affairs NRW

  • Erwachsene
  • , bis

mit Livestream im YouTube-Kanal von WISSENschaf(f)t SPASS: wird noch bekannt gegegen
Einführung: Ralph Burmester, Kurator (Deutsches Museum Bonn)
Moderation: Dr. Mayssoun Zein Al Din (Academy of International Affairs NRW, Bonn)
Im Anschluss besteht die Gelegenheit zur Diskussion.

Künstliche Intelligenz (KI) wird zunehmend und häufig unbemerkt Teil unseres Alltagslebens. Viele Entscheidungen in Bewerbungsverfahren, bei Partnerfindung, Kreditvergaben oder in Gerichtsverfahren werden mittlerweile mit Hilfe von KI getroffen und sind auf Grund mangelnder Transparenz nur schwer hinterfragbar. Aber auch unser übergroßes Vertrauen in maschinelle Neutralität führt uns dabei in die Irre. Es ist an der Zeit, die Natur der künstlichen Intelligenz besser verstehen zu lernen.

Professor Dr. John-Stewart Gordon ist Philosoph und war Fellow an der Academy of International Affairs (AIA) NRW in Bonn. Er ist seit 2022 außerordentlicher Professor an der LSMU in Kaunas , Litauen. Im Rahmen seines Forschungsaufenthaltes an der AIA NRW arbeitete er über den Einfluss von Künstlicher Intelligenz auf die internationale Gesetzgebung im Bereich Menschenrechte.

In seinem Vortrag wird er die Probleme des Zusammenlebens mit künstlicher Intelligenz an den Aspekten maschinelle Vorurteile, Massenüberwachung, Sexroboter als moralisches und rechtliches Problem und dem moralischen Status von intelligenten Maschinen beleuchten.

Der Vortrag markiert den Start der neuen Veranstaltungsreihe »KI:kontrovers« im Deutschen Museum Bonn und ist Teil der Transformation zum Forum für Künstliche Intelligenz.

Wir freuen uns sehr, Ihnen diese Veranstaltung als Hybrid-Event anbieten zu können. Der Vortrag wird live im YouTube-Kanal von WISSENschaf(f)t SPASS übertragen. Link zum Livestream: wird noch bekannt gegeben.

Wir danken WISSENschaf(f)t SPASS für die freundliche Unterstützung.

zum Kalender