Direkt zum Seiteninhalt springen
Das Bild zeigt eine hauptamtliche Wetterstation mit Niederschlagsradar.Bild: DWD
  • Führung
  • Vortrag

Programm der Sonderausstellung

Wie wird das Wetter gemessen?

Welche Daten werden für die Wettervorhersage benötigt, und woher kommen sie? Das meteorologische Messnetz des Deutschen Wetterdienstes steht im Mittelpunkt dieses Vortrags.

  • Erwachsene, Jugendliche / junge Erwachsene
  • , bis

Woher kommen die Daten für die Wettervorhersage? Welche Daten werden überhaupt benötigt? 
Diese Fragen und viele mehr zum meteorologischen Messnetz des Deutschen Wetterdienstes werden in diesem Vortrag durch den Referenten Alrik Selle beantwortet.

Eine Sonderausstellung des Deutschen Wetterdienstes (DWD)

Das Programm der Sonderausstellung:

Sensoren für die Messung von Treibhausgasen auf dem Hohen Peißenberg.
Messstation des DWD Bischofswiesen-Winkl im Berchtesgadener Land, im Hintergrund der Berg "Schlafende Hex".
Ein Bild ein früheren Tagen. Radiosondenstart an einem Flughafen in den 1950er Jahren.
Start einer Ozonsonde beim DWD auf dem Hohen Peißenberg.
Arbeitsplatz eines Meteorologen
Verbreitung von Wetterwarnungen über verschiedene Kanäle.
Bodenfeuchtemessungen in einem Rübenfeld bei Weihenstephan.
Ein Bild ein früheren Tagen. Radiosondenstart an einem Flughafen in den 1950er Jahren.
zum Kalender