Direkt zum Seiteninhalt springen
Erprobung eines Nachbaus des „Experimentier-Eindeckers“ von Otto Lilienthal.Bild: M. Raffel/DLR
  • Vortrag
  • Digitales Angebot /Stream

„Experimentiergerät“ von Otto Lilienthal

Vortrag von Prof. Markus Raffel (DLR) über die Erprobung eines Nachbaus des „Experimentier-Eindeckers“ von Otto Lilienthal.

  • Erwachsene, Jugendliche / junge Erwachsene
  • , bis

Im Jahr 1895 patentierte, baute und flog Otto Lilienthal ein Forschungsflugzeug mit mehreren Steuerflächen, die vom Piloten betätigt werden konnten. Es verfügte über elastisch aufgehängte Vorderkantenklappen für die automatische Nicksteuerung sowie über Spoiler, Flügelverwindung und Ruder für die Gier- und Rollsteuerung, die über eine Hüftgabel betätigt wurden.

Der Mitarbeiter des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) Göttingen Prof. Markus Raffel erprobte und erforschte nach vorangegangenen erfolgreichen Versuchen mit Nachbauten anderer Apparate Lilienthal’scher Bauart auch dieses experimentelle Fluggerät, das sich seit kurzer Zeit als Leihgabe in der Flugwerft Schleißheim befindet.

Im Rahmen eines Vortrages werden die Besonderheiten des „Experimentier-Eindeckers“ und die während der Erprobung gewonnen Erkenntnisse anschaulich und auch im Film vorgestellt.

Livestream auf dem YouTube Kanal des Deutschen Museums

Vortrag von Prof. Markus Raffel am 20. Januar 2024

Prof. Markus Raffel, Mitarbeiter des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Göttingen erprobte und erforschte Otto Lilienthals Fluggerät und stellt in seinem Vortrag seine Erkenntnisse vor. Der Vortrag findet in der Flugwerft Schleißheim statt und wird auf dem YouTube Kanal des Deutschen Museums live gestreamt.

zum Kalender