Direkt zum Seiteninhalt springen

Schleißheim und die Flugplätze der Region München

 26. Oktober 2012 bis 3. März 2013

Obwohl nicht der erste Flugplatz in der Region München, war der Flugplatz Schleißheim für viele Jahre das Zentrum der Luftfahrt in Bayern und ist heute der älteste noch bestehende. Seit diesen Anfängen entwickelte sich die Luftfahrt stetig weiter und es entstanden viele weitere Flugplätze in und um München. Manche davon existieren noch heute, andere nicht mehr. Manche dienen nur einem einzigen Zweck, z.B. als Werksflugplatz, auf anderen werden jährlich Millionen Fluggäste abgefertigt. Manche sind von weitem zu erkennen, andere verstecken sich unscheinbar, z.B. als Hubschrauberlandeplatz an einem Krankenhaus. Die meisten schließlich liegen auf festem Boden, aber auch die Gewässer rund um München wurden für Start und Landung von Luftfahrzeugen benutzt.

Die Sonderausstellung des Vereins zur Erhaltung der historischen Flugwerft e.V.(Werftverein) und der Bayerischen Flugzeug-Historiker e.V. zeigt die Entwicklung und die Geschichte dieser Start- und Landeplätze für Luftfahrzeuge seit dem Ende des 19. Jahrhunderts im Großraum München. Den Radius der in der Ausstellung behandelten Plätze bestimmt dabei der im Jahre 1992 in Hallbergmoos, weit vor den Tore Münchens, eröffnete neue Großflughafen der Landeshauptstadt.