Direkt zum Seiteninhalt springen

In einer neuen Sonderausstellung dreht sich im Verkehrszentrum alles um „mobile Kinderwelten“. In Kooperation mit dem Deutschen Fahrradmuseum und der Sammlerin Eva-Maria Mayer werden rund 80 zum Teil skurrile und seltene Vehikel verschiedenster Bauart und Technik ausgestellt.Mobilität prägt unser Leben von Kindesbeinen an: Roller, Tretauto und Co. sind fester Teil der Kindheit und spiegeln zugleich die Welt der Erwachsenen. Waren die ersten Spielmobile noch handgefertigte Prestigeobjekte, so förderten industrielle Produktion und neue pädagogische Ansätze vor allem nach 1945 ihren flächendeckenden Einzug in die Kinderzimmer.

Erwachsene 7 €
Der Eintritt für Kinder bis 5 Jahre und Mitglieder ist frei.

Familienkarte 15 €
Bis zu 2 Erwachsene mit eigenen Kindern bis 17 Jahre.

Ermäßigungen
mit gültigem Ausweis

Kinder und Jugendliche (von 6 bis 17 Jahre)
Schüler, Auszubildende, Studenten
3 €

Kinder unter 12 Jahren nur in Begleitung von Erwachsenen.

Senioren (ab 65 Jahren oder bei Vorlage des Rentenausweises)
Schwerbehinderte (eingetragene Begleitperson frei)
5 €

Erwachsene in Gruppen
ab 20 Personen (pro Person)
5 €