Direkt zum Seiteninhalt springen

Prototypen - Einen Versuch ist es wert

Prototyp – diesen Begriff verbinden viele nur mit Produktentwicklung in der Industrie. Aber Prototypen entstehen überall um uns herum: In offenen Werkstätten und sogenannten "Makerspaces", in Wohnzimmern, Kellern und Garagen. Und zwar immer dann, wenn Ideen nicht in Köpfen bleiben, sondern ihren Weg in die Außenwelt finden.

Das Entscheidende an einem Prototyp ist die Idee. Wir alle können Prototyping  - viele nutzen das Verfahren bereits als Ausdrucksform für Kreativität und Innovation. Technologien wie 3D-Druck machen es leicht, schnell und kostengünstig funktionale Prototypen zu erstellen. Auf diese Weise ist es uns heute möglich, uns aktiv an der Zukunft zu beteiligen.

Eigentlich klar, dass wir im Zukunftsmuseum Prototypen lieben. Deswegen beschäftigt sich unsere erste Sonderausstellung ab dem 28. Oktober 2022 mit diesem Thema.

Die Ausstellung möchte Besucherinnen und Besucher inspirieren und motivieren, selbst aktiv zu werden und ihre eigenen Ideen für die Zukunft  in die Welt zu tragen. Soviel sei schon hier verraten: Die Ausstellung ist selbst ein Prototyp - für neue interaktive Vermittlungsformen. 

In "Prototypen - Einen Versuch ist es wert" erfahren Sie, wie Prototypen entstehen, und warum Prototyping so wichtig für die Gestaltung der Zukunft ist.

Lernen Sie, wie Sie z.B. mit 3D-Druck funktionale Prototypen erstellen. Erforschen Sie gemeinsam mit uns die Bedeutung von Prototyping für die Zukunft unserer Gesellschaft. Gestalten Sie mit Ihrer Einzigartigkeit und Ihrer Kreativität die Ausstellung mit.

Wir freuen uns auf Sie! 

BeTRITON ist zugleich Boot,Trike und Camper mit Elektroantrieb. Das Exponat erzählt die komplette Geschichte von einer Idee über verschiedene Prototypen bis hin zu einem vermarktbaren Produkt. 

Prototypen erleben

Veranstaltungsflyer zum Download

Was ist ein Prototyp - einfach erklärt?

Prototypen haben je nach Kontext viele verschiedene Aufgaben. Eine klare Definition ist deshalb nicht so leicht: Im technischen Sinne machen Prototypen als funktionsfähiges, aber oft vereinfachtes Modell eine Idee greifbar. Sie zeigen, ob ein Produkt funktioniert. Ein Prototyp kann ein entscheidender Schritt in der Vorbereitung zur Serienreife sein. In anderen Fällen bleibt er ein Einzelstück, um spezielle Materialien oder ein bestimmtes Konzept zu testen. Auch im kulturellen Kontext wird der Begriff Prototyp verwendet. So kann eine Person ein „Prototyp“ für eine Romanfigur oder eine spezifische Gesellschaftsgruppe sein.

Was bedeutet Prototyping?

Prototyping ist ein Prozess und bezeichnet die Entwicklung und Herstellung eines Prototypens. Schritt für Schritt kann so ein fertiges Produkt entstehen. Manchmal ist auch bereits der Weg das Ziel. Prototyping schafft eine Grundlage für neue Ideen und kreative Problemlösungen. Durch den Einzug von Technologien wie dem 3D-Druck, eröffnen sich zusätzlich neue Möglichkeiten durch eine kostengünstigere Herstellung.

Welche Arten von Prototypen gibt es?

Die verschiedenen Arten von Prototypen sind je nach Zweck unterschiedlich. Einige Prototypen werden entwickelt, um eine bestimmte Funktion zu testen, während andere als optisches Modell dienen. Je nachdem, welcher Aspekt des Produkts getestet wird, können unterschiedliche Arten von Prototypen erstellt werden. Funktionelle Prototypen testen die technischen Merkmale des Produkts und sollten daher so genau wie möglich sein. Optische Modelle sind hingegen in der Regel einfacher und können aus Pappe oder Styropor hergestellt werden.

Wie erstellt man einen Prototyp?

Einen Prototyp erstellen heißt, ein funktionierendes Modell eines neuen Produktes zu entwickeln. Dieses Modell kann mechanisch sein, digital oder auch eine Kombination aus beidem. 

Der erste Schritt ist es, ein Konzept zu entwerfen. Dann werden die Materialien ausgewählt und die Teile des Prototyps hergestellt. Die Teile werden dann zusammengebaut und getestet.

Kann jeder einen Prototyp herstellen?

In der Regel ja. Ein Prototyp ist im Grunde genommen nichts anderes als ein Modell oder eine Vorlage für ein Produkt oder eine Idee. Die meisten Prototypen werden aus billigem, leicht verfügbarem Material hergestellt, um Kosten zu sparen und die Herstellung zu vereinfachen.

Wenn Sie also eine Idee für ein neues Produkt haben, können Sie normalerweise irgendwelche Materialien verwenden, um es herzustellen - solange es das tut, was Sie wollen, und aussieht wie Sie möchten.

Warum sollten wir uns alle mit Prototyping befassen?

Prototyping ist eine extrem wichtige Methode, um Ideen auszudrücken und zu testen. Es kann helfen, Probleme schneller zu erkennen und Lösungen für die Weiterentwicklung eines Produkts oder einer Idee zu finden. „Produkt“ meint nicht nur industriell gefertigte Waren, sondern alle Dinge, die wir herstellen.

Prototypen können im Alltag helfen, die eigene Kreativität zu steigern und neue Wege zu gehen. Außerdem ermöglicht es uns, Feedback von anderen zu bekommen und so unsere Ideen weiterzuentwickeln.

Was haben die Themen "Prototyp" und "Zukunft" gemeinsam?

Sie beide beschreiben etwas, was noch nicht existiert. Ein Prototyp ist eine frühe Version eines Produkts, das entwickelt wird, um zu sehen, ob es funktioniert und ob die Idee gut ist. Die Zukunft ist ungewiss, aber die Erfindung eines Prototyps kann helfen, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was in der Zukunft möglich sein wird.

Beide Konzepte erfordern Kreativität und Innovation, um sie zu gestalten.