Direkt zum Seiteninhalt springen

Bei dieser Exkursion gibt es erneut die Möglichkeit einen Enblick in das einzigartige Zentrum für Kreativität und Innovation bekommen.

Das LEONARDO bitete Räume und Möglickeiten im technischen, als auch im künstlerischen und musikalischen Bereich. In der letzten Exkursion gab es einen technischen Workshop. Dieses Mal könnt ihr musikalisch experimentieren.

Die Exkursion startet mit einer 15minütigen Führung durch die LEONARDO Labs. Der anschließende Workshop entstand aus der Frage heraus: Was wird benötigt, um elektromagnetische Felder hörbar zu machen? Eine simple Spule erlaubt es uns Strahlung und Interferenzen aus Radiowellen und Elektrogeräten einzufangen und in Sound umzuwandeln. In diesem Workshop lötet ihr eure eigenen EMF-Mikrofone und setzt sie anschließend im MIRACL Tonstudio experimentell ein.

Das LEONARDO ist ein Kooperationsprojekt der Technischen Hochschule Nürnberg, der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und der Hochschule für Musik Nürnberg. Es sieht sich als Schnittstelle von Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Kunst. Deshalb können hier zum einen Studenten experimentieren als auch Außenstehende an spannenden Workshops teilnehmen.

Die umfassend ausgestatteten Räumlichkeiten des LEONARDOs verfügen über Labore und Werkstätten mit Makerspace, XR- und Visual Lab, Tonstudio und Soundlabor sowie Eventflächen und Co-Working- Space — sie bieten die Möglichkeit, sich weiterzubilden und auszuprobieren.

Mehr Informationen zum LEONARDO findest du hier: leonardo-zentrum.de

In der Veranstaltungsreihe Prototypen in freier Wildbahn können im Gespräch mit ErfinderInnen Prototypen in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Sie läuft parallel zur aktuellen Sonderausstellung „Prototypen - einen Versuch ist es wert“

Weitere Termine dieser Reihe:

19.04.2023: Faps (FAU)

10.05.2023: ZAM- Makerspace + für Erlangen e.V.

14.06.2023: Hauptsitz Fraunhofer IIS Erlangen

 

zum Kalender