Direkt zum Seiteninhalt springen
The Imititation GameBild: Sportsphoto Ltd./Allstar
  • Film
  • Sonderprogramm /Aktionstag

Prototypen im Film

Diesmal: The Imitation Game, wird im Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg begleitend zur aktuellen Sonderausstellung gezeigt.

  • , bis

Am Anfang der Reihe steht der Oscar prämierte Spielfilm „The Imitation Game“. In der dramatischen Filmbiografie über den britischen Logiker, Mathematiker, Kryptoanalytiker und Informatiker Alan Turing geht es unter anderem um seine weltbekannte Erfindung, die Turing-Bombe.

Zu Gast ist der Informatiker Prof. Dr.-Ing. Dietmar Fey, der Inhaber des Lehrstuhls Rechnerarchitektur im Department Informatik an der FAU. Seine Schwerpunkte in Lehre und Forschung sind Parallele Eingebettete Systeme, heterogene Parallelrechnerarchitekturen, Nanocomputing und Unkonventionelle Rechnerarchitekturen. Herr Fey wird in einer anschließenden Diskussionsrunde fachliche Fragen zum Film beantworten.

Weitere Informationen finden Sie hier: casa.jetzt/prototypen

In der Veranstaltungsreihe Prototypen im Film widmen wir uns zusammen mit unserem Kooperationspartner Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg der Wechselwirkung zwischen Film und Wissenschaft. Nicht nur unsere Sonderausstellung, sondern auch zahlreiche Spielfilme beschäftigen sich mit „Prototypen“. Das Casablanca zeigt eine treffende Auswahl an Filmen, die sich dem Thema auf verschiedene Art und Weise nähern. Die Veranstaltungsreihe läuft parallel zur aktuellen Sonderausstellung „Prototypen - einen Versuch ist es wert“

Beim Vorzeigen einer Eintrittskarte des Deutschen Museums Nürnberg gilt der ermäßigte Preis für ein Kinoticket im Casablanca.
Beim Vorzeigen eines Kinotickets für „Prototypen im Film“ im Casablanca gilt der ermäßigte Eintrittspreis für ein Tickt im Deutschen Museum Nürnberg.

Weitere Termine dieser Reihe:

Referent: Bruno Götz (Bayern Innovativ – Patentzentrum Bayern)

Referent: Reinhard Günzler (Regisseur des Films)

Referent: Karlheinz Rohrwild (Museumsdirektor Hermann-Oberth-Raumfahrt Museum)

Referent: PD Dr. Michael Lebert (FAU – Department Biologie)

zum Kalender