Direkt zum Seiteninhalt springen
Auto-Corso im Museumshof
  • Sonderprogramm /Aktionstag

Die Lange Nacht auf der Museumsinsel

Das Deutsche Museum freut sich, Sie in der Langen Nacht der Museen begrüßen zu dürfen.

  • Erwachsene, Familie und Kinder, Jugendliche / junge Erwachsene
  • bis , bis

Das Deutsche Museum liefert in diesem Jahr das Titelmotiv für die Lange Nacht der Münchner Museen: Der „Predigende Mönch“, der auf den Plakaten der Langen Nacht zu sehen ist, steht in der neuen Robotik-Ausstellung des Deutschen Museums. Denn im Deutschen Museum ist ALLES neu: Im sanierten Teil des Ausstellungsgebäudes auf der Museumsinsel gibt es auf 20.000 Quadratmetern 20 neue und erneuerte Ausstellungen zu entdecken. Bei der ersten Langen Nacht in den frisch renovierten Räumen können die Besucherinnen und Besucher zwischen den großen Flugzeugen flanieren oder in der Mathematik mit Spaß hoch drei knobeln, Gesundheit von Kopf bis Fuß erleben oder mit Robotern spielen, der Erdrotation mit dem Foucault’schen Pendel nachspüren oder bei „Bild Schrift Codes“ geheime Botschaften entschlüsseln. Und für viele erhellende Momente sorgen neben den Führungen in den Ausstellungen auch Workshops in der Experimentier- Werkstatt, spannende Science Shows im Auditorium oder spektakuläre Vorführungen im Chemie-Hörsaal. Zur Entspannung sollte man sich zwischendurch den Ausblick über die Isar von der Terrasse des Museumsrestaurants „Frau im Mond“ nicht entgehen lassen. Bei Kurzführungen zu den Ursprüngen der Robotik kann man auch den „Predigenden Mönch“ kennenlernen.

Im Verkehrszentrum des Deutschen Museums wird in der Langen Nacht das Radeln neu erfunden: Zur aktuellen Sonderausstellung „Bikesharing“ gibt es regelmäßige Führungen mit interessanten Informationen rund um das neue Verkehrskonzept. Und beim Bummel durch die Hallen kann man die unterschiedlichsten Zweiräder entdecken. Wer sich lieber fahren lässt: Im Kutschensimulator rüttelt es die Besucherinnen und Besucher in Richtung Vergangenheit, im Supragleiter schwebt man dagegen ganz sanft in die Zukunft. Natürlich sind auch wieder alle Klassiker wie die Dampflokomotive S 3/6 oder „Puffing Billy“ in Aktion zu erleben. Und von den Kuratorinnen und Kuratoren gibt es spannende Einblicke in die Historie und Konzepte der Ausstellungen in den drei denkmalgeschützten Hallen auf der Theresienhöhe.

Zwischen Museumsinsel und Verkehrszentrum ist in der Nacht wieder das „Rollende Museum“ unterwegs: Vom Innenhof des Museums verkehrt wie immer in der Langen Nacht ein Oldtimer-Korso, bei dem Besucherinnen und Besucher in traumhafte alte Automobile einsteigen und sich ins Verkehrszentrum kutschieren lassen können – ebenso wie in die Gegenrichtung.  

Für Kinder und Familien gibt es am Nachmittag von 14 bis 18 Uhr in zahlreichen Häusern wieder ein Kinderprogramm: Die Stadt- und Museumsführungen, Workshops und Mitmachprogramme reichen thematisch von der Antike bis hin zu zeitgenössischer
Kunst und von der Münchner Stadtgeschichte bis in die weite Welt.

Informationen und Tickets

  • Aktuelle Informationen unter www.muenchner.de/museumsnacht
  • Der Ticketvorverkauf an den Standorten Museumsinsel und Verkehrszentrum beginnt am Mittwoch, 15.09.2022

Das könnte Sie auch interessieren

zum Kalender