Direkt zum Seiteninhalt springen

Dr. Judith Kemp

Hauptabteilung Naturwissenschaften

Abteilung MusikinstrumenteWissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon +49 89 2179 622
Fax +49 89 2179 513
E-Mail j.kemp@deutsches-museum.de

Curriculum Vitae

Hochschulausbildung

2010 – 2015
Promotionsprojekt »Ein winzig Bild vom großen Leben. Zur Kulturgeschichte von Münchens erstem Kabarett Die Elf Scharfrichter (1901–1904)« (Institut für Musikwissenschaft, Ludwig-Maximilians-Universität München, betreut von Prof. Dr. Wolfgang Rathert); seit April 2012 gefördert von der Gerda Henkel Stiftung; abgeschlossen im Juli 2015 mit der Auszeichnung »summa cum laude«

2003 – 2009
Studium der Neueren deutschen Literatur sowie der Musik- und Theaterwissenschaft an der LMU München und am King’s College London. Abschluss: Magister Artium

Berufliche Tätigkeiten

Seit 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Sammlung Musikinstrumente des Deutschen Museums

2015 – 2018
Redakteurin der Österreichischen Musikzeitschrift Wien (ÖMZ)
sowie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Redaktion bei der kritischen Ausgabe der Schriften
von Arnold Schönberg, Internationale Schönberg-Gesellschaft Wien

2013
Organisation, Textbuch und Gesamtleitung des Projekts »Die Elf Scharfrichter. Münchner Kabarett um 1900 – Ein Überabend«: 3 Theaterabende des Vereins kombinaTON e. V. zur Förderung junger Kulturschaffender, in Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film München, unterstützt vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München u.a.

2011
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt »Zusammenklang« (Symphoniekonzert, Bamberg, Juni 2011) des Vereins kombinaTON e. V., in Kooperation mit den Bamberger Symphonikern – Bayerische Staatsphilharmonie, unterstützt vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst u. a.

2009 – 2012
Assistenz und redaktionelle Mitarbeit in der Programheftredaktion/ Bereich BR-Klassik des Bayerischen Rundfunks. Tätigkeiten u. a.: Programmheftbeiträge, Lektorat, Einführungen zu Konzerten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, redaktionelle Mitarbeit beim BR-Klassik Magazin

Seit 2005
Freie Autorin; Beiträge für die Programmhefte der Klangkörper des Bayerischen Rundfunks, für das Lucerne Festival, die Tiroler Festspiele Erl u. a., CD-Booklets

2004 – 2009
Diverse Praktika und Hospitanzen beim Musikinstrumentenmuseum des Münchner Stadtmuseums, Carl Hanser Verlag, Staatstheater am Gärtnerplatz, den Tiroler Festspielen Erl sowie Schott Music Ltd in London

Publikationen

Bücher

  • [Hg. zusammen mit Frieder Reininghaus und Alexandra Ziane]: Musik und Gesellschaft. Kampfzonen, Marktplätze, Elysium, Würzburg 2020.
  • »Ein winzig Bild vom großen Leben.« Zur Kulturgeschichte von Münchens erstem Kabarett Die Elf Scharfrichter (1901–1904), München 2017.

Aufsätze und Lexikonartikel

  •  »›Wüstes Farbgetändel‹. Peter Altenberg’s ›Masken‹ in Cabaret Fledermaus«, in: Anna Baccanti et al. (Hg.): Un/Masking. Reflections on a Transformative Process, Berlin 2021, S. 179–205.
  • »Münchner Lach- und Schießgesellschaft«, publiziert am 19.05.2021, in: Historisches Lexikon Bayerns URL: <http://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Münchner_Lach-_und_Schießgesellschaft> (19.05.2021).
  • »Lautenliedpionier zwischen Wandervogel-Romantik und NS-Ideologie. Zum 150. Geburtstag des Straubingers Robert Kothe (1869–1947)«, in: Alfons Huber, Stefan Maier (Hg.): Jahresbericht des Historischen Vereins für Straubing und Umgebung 120/2018, Straubing 2020, S. 261–283.
  • »Hans Richard Weinhöppel«, in: Neue deutsche Biographie, hg. v. der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 27, Berlin 2020, S. 641–642.
  • »›Genieanwärter‹ unter sich. Künstlerkneipen und Künstlertheater als Treffpunkte der Münchner Moderne«, in: Waldemar Fromm, Manfred Knedlik, Marcel Schellong (Hg.): Literaturgeschichte Münchens, Regensburg 2019, S. 305–310.
  • »Maulkorb, Maulkorb über alles«. Formen des (musikalischen) Protests im deutschen Kabarett 1901–1933, in: Jahrbuch Lied und Populäre Kultur, Freiburg 2016, S. 125–143.
  • »Arnold Schönberg: Harmonielehre«, in: Matteo Buroni, Burcu Dogramaci, Ulrich Pfisterer (Hg.): Kunstgeschichten 1915. 100 Jahre Heinrich Wölfflin: Kunstgeschichtliche Grundbegriffe, München 2015, S. 119–122.
  • »Die größte tragische Kraft des deutschen Ueberbrettls. Zum 50. Todestag der Kabarettsängerin Marya Delvard«, in: Waldemar Fromm, Wolfram Göbel, Kristina Kargl (Hg.): Freunde der Monacensia e. V., Jahrbuch 2015, München 2015, S. 119–132.

Ausführliche Auflistung der Publikationen

Ausführliche Auflistung der Vorträge