Direkt zum Seiteninhalt springen

Die Ka 1 ist das erste Flugzeug von Rudolf Kaiser, einem erfolgreichen Segelflugzeug-Konstrukteur.

Das erste Exemplar entstand 1951 auf dem Dachboden seines Elternhauses. Daher sollte es klein, einfach zu bauen und handlich sein. Charakteristisch sind die geringen Abmessungen und die reduzierte Masse. Ostern 1952 flog Rudolf Kaiser (1922–1991) es auf der Wasserkuppe in der Rhön ein. Verschiedene Hersteller bauten nach Kaisers Plänen etwa zehn solche Flugzeuge. Das ausgestellte Flugzeug war von 1960 bis 1979 bei der Fliegergruppe Lauchheim in Betrieb und hat in dieser Zeit 428 Starts und 183 Flugstunden absolviert. 

Technische Daten:

  • Hersteller: Fliegergruppe Lauchheim, Lauchheim, 1960
  • Spannweite: 10,0 m
  • Flügelstreckung: 10,1
  • Rüstmasse: 98 kg
  • Beste Gleitzahl: 18 bei 75 km/h
  • Geringste Sinkgeschwindigkeit:  0,95 m/s bei 65 km/h